Shiatsu-Massage

Praxisgemeinschaft Lebens(t)raum

©Johanna Trost

Shiatsu bedeutet übersetzt “Fingerdruck” und ist eine Behandlungsmethode die im letzten Jahrhundert in Japan entstand. Obwohl Shiatsu an sich eine recht junge Behandlungsmethode ist, entstand sie aus dem uralten Wissen der chinesischen Medizin. Das Ki ist unsere Lebensenergie, die durch unseren Körper fließt. Kann die Energie frei fließen sind wir gesund, stagniert sie durch Blockaden im Energiefluß, so fühlen wir uns unwohl, es entstehen Verspannungen oder sogar Krankheiten. Shiatsu gleicht den Energiefluß aus und löst Blockaden auf energetischer Ebene. Dadurch werden die Selbstheilungskräfte aktiviert und das Ki kann wieder frei fließen. Shiatsu entspannt Körper, Geist und Seele auf tiefster Ebene und steigert so das Wohlbefinden und die Lebensqualität.

Was macht Shiatsu?

Durch Berührung und Mobilisationen wird der Ki-Fluss ausgeglichen und die Selbstheilungskräfte aktiviert. Als Orientierung dienen dabei die Iokai-Meridiane, Energiebahnen, die sich durch den gesamten Körper erstrecken. Die Behandlung ist ganzheitlich, die Entspannung tritt auf allen Ebenen ein – Körper, Geist und Seele.

Vorbereitung

Auf eine Shiatsubehandlung müssen Sie sich nicht vorbereiten, Shiatsu dient der Entspannung. Gönnen Sie sich einfach einen Moment Pause und Ruhe vom Alltag, schalten Sie ab und entspannen Sie sich!

Shiatsu wird mit Kleidung praktiziert, daher empfielt sich bequeme Kleidung (möglichst kein Gürtel) und auch Schmuck sollte abgelegt werden.

Wie lange dauert eine Behandlung?

Ich biete Shiatsubehandlungen von einer Dauer von 30 und 50 Minuten an:

30 Minuten: 35 Euro

50 Minuten: 55 Euro

Noch Fragen?

Rufen Sie einfach an, oder schreiben Sie mir eine mail! Ich würde mich freuen, Sie bald persönlich kennen zu lernen!

Ihre Johanna Trost

 

“Ich möchte darauf hinweisen, dass die Vesseling Energiearbeit oder die Shiatsu-Massage keinesfalls den Besuch eines Arztes, dessen diagnostische Tätigkeit und Behandlung ersetzt.  Auch Medikamente dürfen und sollen nicht ohne ärztliche Empfehlung abgesetzt werden! Kranke Menschen benötigen ärztliche Hilfe!